xMontage_002_600x600.jpg.pagespeed.ic.Jr44mafdHP

Schritt 4: Montage der neuen Beschläge

A: Vorraussetzungen zur Montage

Nachdem Beschläge, Schere und Schließbleche demontiert sind, beginnen Sie mit der Montage der neuen Beschläge mit Pilzkopfverriegelung an Ihrem Fensterflügel.

Verwenden Sie hierzu einen Akkuschrauber. In der Regel benötigen Sie einen Kreuz- und Torx-Bit, sowie die zum Nachrüstsatz mitgelieferten Schrauben.

Nutzen Sie die Schrauben mit dem Aufkleber „Schrauben für Fensterflügel“.

Das Schraubenset

Sollten die Ihnen zugesandten Schrauben keine Beschriftung haben, orientieren Sie sich an folgender Faustregel

  • kurze Kreuzschrauben – für den Fensterflügel
  • längere Kreuzschrauben – für den Fensterrahmen
  • Schrauben mit Bohrkopf – für den Fensterrahmen

Für den Fall, dass Sie keine Schrauben bestellt haben, nutzen Sie ähnliche geeignete Schrauben oder bestellen diese nach.

B: Einbau der Eckumlenkung

Im Lieferumfang sind 3 Eckumlenkungen mit je zwei Pilzköpfen (siehe Bild) enthalten. Beginnen Sie mit der Montage dieser Eckumlenkungen. Außerdem finden Sie noch eine Eckumlenkung mit nur einem Pilzkopf, dies ist die Eckumlenkung für die Schere.

Eckumlenkungen einsetzen

Setzen Sie die Eckumlenkung in die Beschlagaufnahmenut des Fensterflügels ein (siehe Bild). Ausgenommen der Scherenecke (Bandseite oben), kann die Montage der Eckumlenkungen beliebig begonnen werden.

Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

Eckumlenkungen montieren

Befestigen Sie die Eckumlenkung mit den dafür vorgesehenen Schrauben, den kurzen Kreuzschrauben – für den Fensterflügel (siehe Bild).

1 . Eckumlenkungen mit 2 Pilzköpfen suchen (3 Stück je Fenster)

2. Eckumlenkungen montieren – Befestigen Sie die Eckumlenkung mit den dafür vorgesehenen Schrauben.

3. Eckumlenkungen montieren – Befestigen Sie die Eckumlenkung mit den dafür vorgesehenen Schrauben.

C: Einbau der Eckumlenkung für die Schere

Im nächsten Schritt montieren Sie die Eckumlenkung für die Schere. Dieser Schritt unterscheidet sich nicht vom ersten Schritt, achten Sie dabei nur auf die unterschiedlichen Eckumlenkungen. Im Lieferumfang ist eine Eckumlenkung mit nur einem Pilzkopf und der Aufnahme für die Schere (siehe Bild) enthalten.

Eckumlenkung für die Schere

Setzen Sie die Eckumlenkung für die Schere in die Beschlagaufnahmenut des Fensterflügels ein (siehe Bild).

Hier muss bei der Montage die korrekte Position beachtet werden (Pilzkopf in Richtung Bandseite, die Seite ohne Pilzkopf nach oben).

Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

Eckumlenkung montieren

Befestigen Sie die Eckumlenkung mit den dafür vorgesehenen Schrauben, den kurzen Kreuzschrauben – für den Fensterflügel (siehe Bild).

 

 

1 . Eckumlenkungen für die Schere (mit 1 Pilzkopf) suchen (1 Stück je Fenster)

2. Eckumlenkungen für die Schere montieren – Befestigen Sie die Eckumlenkung mit den dafür vorgesehenen Schrauben.

D: Übersicht Verlängerungen mit Pilzköpfen

Die an den jeweiligen Ecken montierten Eckumlenkungen müssen nun miteinander verbunden werden. Dazu werden Verlängerungen genutzt.

Im Lieferumfang sind 3 verschiedene Getriebeverlängerungen enthalten:

✓ Verlängerungen VK AK 450 – Stückzahl variiert in Abhängigkeit von der Größe des Fensters
✓ 1 Getriebeschiene (siehe auch Montage Getriebeverlängerung)
✓ 1 Scherengetriebe (siehe auch Montage Scherenverlängerung)

Mit den Getriebeverlängerungen werden die einzelnen Beschlagteile miteinander verbunden.

1. Verlängerungen VK AK 450 – (Stückzahl variiert in Abhängigkeit von der Größe des Fensters)

2. Verlängerung getriebeseitig – Getriebeschiene (1 Getriebeverlängerung je Fenster)

3. Verlängerung für die Schere – Scherengetriebe (1 Scherenverlängerung je Fenster)

E: Montage – Verlängerungen VK AK 450

Setzen Sie die Getriebeverlängerung VK AK 450 in die Beschlagsaufnahmenut des Fensterflügels an der Band- oder Unterseite ein (siehe Bild).

Die Getriebeseite (die Seite mit Griff) und die obere Seite des Fensters werden mit den entsprechenden Teilen (Getriebeverlängerung und Scherenverlängerung) verbunden.

Achtung! Bei Fenstern die weniger als 700 mm breit oder hoch sind, bedarf es keiner Verlängerung VK AK. Verwenden Sie in dem Fall das Koppelelement (siehe nächster Schritt).

Führen Sie bei der Montage der Getriebeverlängerung die unten aufgeführten und illustrierten Schritte der Reihe nach aus. 

1. Getriebeverlängerung an Ihren Fensterflügel anpassen und gegebenenfalls kürzen

2. Markieren Sie die Schnittkante

3. Getriebeverlängerung an der Markierung mit einer Metallsäge, einem Bolzenschneider oder mittels Trennschleifer / Flex kürzen

4. montieren Sie die gekürzte Getriebeverlängerung. Achten Sie darauf, dass die Zahnstange in den Koppelschuh der Eckumlenkung eingerastet ist.

5. Getriebeverlängerung mit Schrauben befestigen

6. Getriebeverlängerung mit Stulpplatte sichern

F: Koppelelement zum verbinden des Beschlages montieren

Die zuvor montierte Verlängerung VK AK 450 muss nun noch mit der Eckumlenkung verbunden werden. Dazu verwenden Sie das Koppelelement mit Pilzköpfen. 

Bei kleinen Fenstern kann auf die Verlängerung VK AK 450 verzichtet werden. Hier können die Eckumlenkungen mit Hilfe des Koppelelementes direkt verbunden werden. Entsprechend gekürzt können Sie jedoch die Verlängerung und das Koppelelement einbauen und so die Anzahl der Pilzköpfe erhöhen.

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen. Das Koppelelment kommt nur an der Bandseite und unten zum Einsatz, wo bei Bedarf auch die Getriebeverlängerung VK AK 450 verwendet wird.

Führen Sie bei der Montage der Getriebeverlängerung die unten aufgeführten und illustrierten Schritte der Reihe nach aus. 

1. Koppelelement zur Verbindung

Koppelelemente mit Pilzköpfen zur direkten Verbindung der Eckumlenkungen oder zur Verbindung der Eckumlenkungen mit der Getriebeverlängerung (von der Fenstergröße abhängig).

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

2. Koppelelement einbauen

Positionieren Sie das Koppelelement in die Aufnahmenut des Fensterflügels.

Achten sie darauf, dass der Pilzkopf im unteren Bereich des Fensters bzw. in Richtung Griffseite ist. (Fenster werden meist unten auf der Griffseite aufgehebelt)

Bei Bedarf kürzen Sie das Koppelelement 

3. Koppelelement positionieren

Positionieren Sie das Koppelelement in die Aufnahmenut des Fensterflügels.

Achten sie darauf, dass der Pilzkopf im unteren Bereich des Fensters ist. (Fenster werden meist unten aufgehebelt)

Bei Bedarf kürzen Sie das Koppelelement 

4. Koppelelement kürzen

Das Koppelelement bei Bedarf kürzen.

Achten sie darauf, dass die Zahnstange des Koppelelementes in den Koppelschuh der Eckumlenkung eingerastet werden muss. 

5. Koppelelement kürzen

Zum Kürzen des Koppelelementes nutzen Sie die Metallsäge, den Bolzenschneider oder den Trennschleifer (Flex). Je nachdem welches Werkzeug zur vorhanden ist.

6. Angepasstes Koppelelement montieren

Setzen Sie das angepasste Koppelelement in die Beschlagsaufnahemenut ein und befestigen Sie es mit den dafür vorgesehenen Schrauben.

7. Stulplatte befestigen 

Verschrauben Sie das gekürzte Ende des Koppelelementes mit Hilfe der Stulplatte am Koppelschuh. Verwenden Sie dafür die mitgeleiferten Schrauben.

G: Verlängerungen Getriebeseitig – Getriebeschiene

Setzen Sie die Getriebeschiene mit Anborhschutz in die Beschlagsaufnahmenut des Fensterflügels an der Getriebeseite ein (siehe Bild).

Hiervon ist je Fenster jeweils ein Teil im Lieferumfang enthalten. Die Getriebeschiene wird auf der Seite mit dem Fenstergriff montiert. Sie wird je nach Größe des Fensters gekürzt oder mit den Verlängerungen VK AK 450 bis zur Eckumlenkung verlängert.

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

Führen Sie bei der Montage der Getriebeverlängerung die unten aufgeführten und illustrierten Schritte der Reihe nach aus. 

1. Getriebeschiene mit Anbohrschutz

Hiervon ist jeweils ein Teil im Lieferumfang enthalten. Die Getriebeschiene wird auf der Seite mit dem Fenstergriff montiert. Sie wird je nach Größe des Fensters gekürzt oder  mit den Verlängerungen VK AK 450 bis zur Eckumlenkung verlängert.

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

2. Anbohrschutz auf Verlängerung

Positionieren Sie den Anbohrschutz auf dem Getriebe und setzen Sie die Getriebeschiene in die Aufnahmenut des Fensterflügels.

Bei Bedarf kann Getriebeschiene gekürzt oder mit den Verlängerungen VK AK 450 ergänzt werden um diese mit der Eckumlenkung zu verbinden. 

Die Befestigung und Montage erfolgt auf die gleiche Weise wie im Schritt zuvor.

H: Verlängerungen Schere – Scherengetriebe

Setzen Sie die Getriebeschiene mit Anborhschutz in die Beschlagsaufnahmenut des Fensterflügels an der Getriebeseite ein (siehe Bild).

Hiervon ist je Fenster jeweils ein Teil im Lieferumfang enthalten. Die Getriebeschiene wird auf der Seite mit dem Fenstergriff montiert. Sie wird je nach Größe des Fensters gekürzt oder mit den Verlängerungen VK AK 450 bis zur Eckumlenkung verlängert.

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

Führen Sie bei der Montage der Getriebeverlängerung die unten aufgeführten und illustrierten Schritte der Reihe nach aus. 

1. Scherengetriebe für die Schere 

Suchen Sie zuerst das Scherengetriebe. Im Lieferumfang ist nur ein Stück je Fenster enthalten.

Achtung! Achten Sie auf die Beibehaltung der werkseitigen Mittenstellung der Pilzzapfen.

2. Scherengetriebe in die Aufnahmenut

Setzten Sie das Scherengetriebe in den vorgesehenen Koppelschuh für die Schere ein. Hiervon ist jeweils ein Teil im Lieferumfang enthalten. 

3. Scherengetriebe kürzen / verlängern 

Falls gekürzt werden muss, nehmen Sie entsprechend Maß. Setzten Sie das Scherengetriebe in den vorgesehenen Koppelschuh für die Schere ein und übertragen Sie den Schnitt am gegenüberliegenden Koppelschuh.


Verlängern können Sie das Scherengetriebe mit der Getriebeverlängerung VK AK 450.

4. Angepasstes Scherengetriebe einsetzen  

Zugeschnittenes Scherengetriebe mit der Verzahnung in die Koppelschuhe einrasten und anschrauben.

5. Scherengetriebe mit Stulpplatte befestigen 

Nutzen Sie für das Befestigen des Scherengetriebe und der eventuell verbauten Getriebeverlängerung die dafür vorgesehenen Schrauben.

6. Stulpplatte befestigen  

Schnittstelle vom Scherengetriebe mit Stulpplatte sichern.

7. Scherengetriebe befestigen  

Zum Befestigen des Scherengetriebes benutzen Sie die dafür vorgesehenen Schrauben.

8. Scherenarm einsetzen

Den Scherenarm in die vorgesehene Lagerstelle am Scherengetriebe einrasten und in Verschlussstellung bringen.

9. Schere, eingesetzt 

So sieht es aus, nachdem der Scherenarm eingesetzt wurde.

10. Scherenarm in Verschlussstellung bringen

 

Nach dem Einrasten des Scherenarms bringen Sie die Schere in Verschlussstellung.

 

 

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.